Neue RoX-Technologie von K2 für das Fahren auf hartem Schnee

Seit nunmehr 50 Jahren steht K2 Skis für hochwertige Skiausrüstung und konnte sich mit seinen Innovationen an die Spitze der Branche katapultieren. Für den Winter 2012-13 stellt der Skiproduzent seine neue RoX-Technologie vor. Speziell für Fahrvergnügen auf hartem Schnee wurde dieser Carving Ski entwickelt und in die Men’s All Mountain Performance (A.M.P.) Serie integriert.

K2 BOLT Ski (Foto: K2 Sports)

Der A.M.P. Bolt gilt als Flaggschiff für die härtesten und steilsten Pisten und erlaubt dabei lange Schwünge mit optimalem Kantengriff und extremer Stabilität, selbst bei hohen Geschwindigkeiten. Bislang waren leistungsstarke Hartschnee-Skier eher steif und robust, was durch die Unnachgiebigkeit zu recht schwerfälligen Schwungeigenschaften führte. Den Entwicklern der K2 Labore ist durch die Kombination von drei Technologien nun die bahnbrechende Konstruktion der RoX-Technologie gelungen. Die Leistungsvorteile des Speed Rocker in Kombination mit einem MOD-System und einer speziellen Karbonstruktur stecken in dem leistungsstarken Ski für harten Schnee und bieten jede Menge Fahrvergnügen. Einen großen Beitrag bei der Entstehung dieser neuen Technologie hat zudem der Kooperationspartner BMW geleistet. Zusammen wurden weitere Gemeinsamkeiten entdeckt, die innerhalb eines K2 Ski Projekts nun in der kommenden Wintersaison umgesetzt und spätestens ab der ISPO 2012 für Furore am Skihimmel sorgen werden. Immerhin verbindet die beiden Hersteller K2 und BMW ihre Innovationsbereitschaft und vor allem im Bereich Torion und Karbon finden sich zahlreiche Gemeinsamkeiten. Somit profitieren beide Seiten von der Kooperation.

Weitere Beiträge: