Kuschelwinter in Schenna

Winterlicher Ausblick

Foto: Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin, allesfoto.com

Winter mal ganz heimelig, gemütlich und romantisch verbringen – das können Urlauber zwischen dem 26.12.2014 und Ende Februar 2015 im Rahmen des Reisepakets „Winter im Tall“ im italienischen Örtchen Schenna in Südtirol. Die naturbelassene, ruhige Gemeinde im Hirzer Waldgebiet lockt dafür vor allem jene Urlauber, die fern vom Pistentrubel den Schnee erkunden wollen – sei es alleine oder in geführten Touren. Schneeschuhe und Schlitten können ausgeliehen werden, aber auch einfache Spaziergänge durch die Winterlandschaft begeistern Naturliebhaber. Alle Tourwege sind dabei gesäumt mit kleinen und gemütlichen Lokalen, die auf eine Pause mit Südtiroler Spezialitäten und warmer Gaststube einladen.

Geführte Winterwanderungen gibt es an festen Terminen entweder in den Weiler Videgg, den Haashof oder in eine der vielen anderen Gaststätten im Schenna’er Umland. Auch Romantiker kommen voll auf ihre Kosten: Spezielle Fackelwanderungen mit Glühwein und Gebäck am Ende des Spaziergangs richten sich an Paare und Nachtschwärmer aller Altersklassen.

Die Gemeinde Schenna sticht vor allem durch ihre Kombination aus mediterran und alpin hervor, die den Urlaubern eine Vielfalt von Unterkünften, von Bauernhöfen bis zu Wellness-Hotels, bietet. Auf Grund der sonnigen Lage pausiert die Saison nur für wenige Monate und umfasst sechs Orte in verschiedenen Höhen. Neben den kuscheligen Angeboten, die vor allem im Winter genutzt werden, gibt es auch eine Menge sportlicher Aktivitäten. Schenna ist neben der Natur vor allem für die regionale Gastronomie und verschiedene kulturelle Angebote bekannt.

Weitere Beiträge: